Zukunft: Smartness statt PS

Die Beziehung zum Auto kann sehr emotional werden – bei Männern wie auch bei Frauen. Männer stehen angeblich auf viele PS und cooles Design, sie lieben ihren Wagen wie ihren besten Freund – oder die Verlängerung ihres besten Stücks. Frauen mögen dagegen einen praktischen Kleinwagen mit nettem Gesicht, kleben Sticker auf und geben dem Auto einen süßen Namen. Diese Klischees hegen und pflegen wir seit Jahrzehnten – und nun wird es langsam Zeit, sich von ihnen zu verabschieden. Denn sie werden sich ändern.

Der neue Luxus

Das Auto wird seine Funktion als Identifikations-Objekt zukünftig nicht mehr allein über Größe, Leistung und Design ausüben; es wandelt sich eher zu einem weiteren mobilen Baustein des Internets. Ähnlich wie das Smart-Home wird es zu einem fahrenden, digitalen Lebensraum, dessen Bedienoberflächen uns assistieren und uns zuverlässig Informationen liefern. Der neue Luxus ist also nicht der Ledersitz oder die Surround-Anlage – sondern die Zeit. Das smarteste Mobil ist auch am effizientesten – und damit premium.

Das verlängerte Smartphone

Von innen heraus lassen sich diese Autos personalisieren – ähnlich wie ein Smartphone oder ein Laptop. Die emotionale Bindung zum Auto wird also tendenziell stärker – allerdings lässt sich diese Bindung ebenfalls mit unseren Smartphones vergleichen. Wir hängen an ihnen – und haben trotzdem keine Skrupel, sie alle paar Jahre gegen ein neueres Modell einzutauschen. Das beste Statussymbol ist zukünftig wohl jenes Auto, das die Nutzungsgewohnheit seines Fahrers am besten kennt – und ihm damit die Mobilitätsplanung abnehmen kann. Smartness ist also im wahrsten Sinne des Wortes das neue PS.

Was tun mit der Zeit?

Das autonome Fahren wird wohl noch eine Weile auf sich warten lassen – aber spätestens dann wird es wohl ganz ausschließlich die Smartness sein, die darüber entscheidet, wem welches Auto gefällt. Unser Vorschlag wäre: freuen sie sich darauf, nach der Arbeit wenigstens eine Hand für das Feierabend-Bier frei zu haben – und das schon auf dem Weg nach Hause!