Sauna im Büro – und trotzdem kühler Kopf!

Sommer, Sonne, Sonnenschein – und Sie müssen ins Büro? Lesen Sie hier, wie Sie trotz tropischer Temperaturen am Schreibtisch einen kühlen Kopf bewahren.

Die Antwort ist einfach: trinken Sie regelmäßig! Wasser, Tee oder verdünnte Fruchtsäfte eignen sich am besten. Sogenanntes Infused Water wird mit Früchten oder Gemüsestückchen aromatisiert und bietet Ihnen eine gesunde und abwechslungsreiche Alternative zum Leitungswasser. Füllen Sie eine einfache Glasflasche mit Mineralwasser und geben Sie beispielsweise Ingwer, Minze und Gurkenscheiben nach Belieben hinzu. Einfach über Nacht im Kühlschrank lagern und am nächsten Tag mit zur Arbeit nehmen. Erfrischt, schmeckt und versorgt Sie nebenbei mit Vitaminen.

Achten Sie grundsätzlich darauf, mit Ihren Getränken auch schon einen Teil Ihrer Mineralsstoffversorgung zu decken. Gerade, wenn Sie im Laufe des Tages ins Schwitzen geraten, sollten Sie den drohenden Mineralstoffverlust ausgleichen – so vermeiden Sie ein Leistungstief am Schreibtisch. Mineralwasser mit hohen Kalzium- und Magnesiumwerten ist jetzt besonders gut für Sie – aber auch verdünnter Apfelsaft oder alkoholfreies Weizenbier können Ihren Körper mit Mineralstoffen und B-Vitaminen versorgen. (Ein bessere Rechtfertigung für ein Feierabend- oder Mittagspausenbier hat es übrigens noch nie gegeben…)

Damit Ihre Energiekurve nicht absackt, sollten Sie Ihre Getränke allerdings immer bei Zimmertemperatur genießen. Um die Körperinnentemperatur stabil beizubehalten, muss Ihr Organismus die Getränke ohnehin erwärmen – die dafür notwendige Energie erzeugt wiederum zusätzliche Wärme und geht auf Kosten Ihrer Leistungsfähigkeit.

Wenn Ihnen regelmäßiges Trinken schwerfällt, können Sie sich mit Salaten und Obst behelfen – durch den Verzehr nehmen Sie zusätzlich Flüssigkeit auf und belasten Ihren Verdauungsapparat nicht zusätzlich. Gemüsesuppen, Smoothies, Buttermilch und Lassi liefern Ihnen nicht nur Flüssigkeit, sondern auch Vitamine und Mineralstoffe – ohne Ihren Blutzuckerspiegel jojomäßig in die Höhe zu treiben. Falls die Bürokantine nichts derartiges zu bieten hat, bereiten Sie am Vortag einen leichten Salat vor oder nehmen sich am Morgen die Zeit, ein leckeres Sandwich mit knackigem Salat zu belegen – so machen Sie sich vom fettigem Kantinen-Menü unabhängig.

Und während Ihre Kollegen nachmittags noch das schwere Schnitzel mit Pommes verdauen, können Sie sich leicht und beschwingt auf das Feierabend(-bier) freuen – Prost!